MINT – ein wichtiger Bereich im Leben

 

MINT steht für die Bereiche Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik.

Von einem dieser Themenbereiche ist jeder in seinem Leben betroffen:

Die Mathematik stellt das theoretische Werkzeug für die anderen Gebiete dar. Mathematik hat jeder Schüler in jeder Schulart. Ohne Mathematik und das dabei geschulte logische Denken wäre unser modernes Leben nicht möglich.

Informatik steckt in vielen Geräten, mit denen jeder täglich umgeht. Dabei sind wir meist nur User. Doch der Berufsbereich der Programmierer und Gestalter ist im Wachsen.

Naturwissenschaften sind nicht erst seit der unbedingt notwendigen Energiewende ein boomender Bereich. Auch Privathaushalte berechnen effiziente Energiesparmodelle und versuchen so, Geld und Energie zu sparen.

Technik steckt in unserem Alltag sowohl im Haushalt als auch im Berufsleben. Technisches Grundverständnis wird in annähernd jedem Beruf erwartet.

 

Deshalb wollen wir unseren Schülern diesen Bereich nicht nur durch den mathematisch–naturwissenschaftlich–technischen Zweig näher bringen, sondern haben für die Jahrgangsstufen 5 und 6 sogenannte MINT–Klassen eingeführt. Hier wird am Vormittag zweistündig Löten, Technik, Robotik oder auch naturwissenschaftliches Arbeiten eingeübt. Dies kann natürlich nur angerissen werden und wird auch nicht abgeprüft. Doch das Interesse der Kinder in diesem Alter ist so groß, dass die Stunden begeistern ohne durch Noten abzuschrecken.

Auch sollen so die in den weiteren Klassenstufen angebotenen Wahlfächer (momentan Robotik, App–Programmierung und Tuning) für die Schüler eine Plattform zum Ausprobieren bieten ohne durch fehlende Grundkenntnisse frustriert zu sein.

Die Wahlfächer und der Vormittagsunterricht werden an unserer Schule jährlich evaluiert. Die Ergebnisse zum MINT–Bereich wirken sich stets auf die Angebote des nächsten Jahres aus.

Andrea Scheungrab

Coelestin-Maier-Realschule Schweiklberg

Zum Seitenanfang