Ehemaligentreffen an der Coelestin-Maier-Realschule Schweiklberg
 
Schon zum zweiten Mal fand am 28.04.2017 das Ehemaligentreffen auf dem Schweiklberg statt. Um 16.30 Uhr begaben sich die ehemaligen Schüler in die Krypta der Schweiklberger Klosterkirche, um gemeinsam das zur Tradition gewordene Fest an der Realschule mit einer kleinen Andacht zu beginnen. Herr Fabian Grabmeier leitete diese, bei der er auch der verstorbenen Absolventen der Realschule gedachte. Unterstützung bekam er dabei von Herrn Ralf Herold und Herrn Hubert Eder, die mit Hilfe zweier Schüler der fünften Klasse die Andacht musikalisch unterahmten.
Danach wurden die Gäste in der Pausenhalle vom Elternbeirat erwartet, die den Event kulinarisch unterstützten.
Der Schulleiter, Herr Michael Zenger, begrüßte alle Anwesenden und wünschte ihnen allen einen schönen, unterhaltsamen Abend. Im Laufe der Zeit füllte sich die Pausenhalle immer mehr, denn viele hatten erst nach ihrer Arbeit oder der Anreise vom Studienort die Möglichkeit, dem Treffen beizuwohnen. Währenddessen konnten die Besucher das Schulhaus besichtigen, denn einige Kollegen boten sich an, eine Führung durch das ständig im Wandel befindliche Schulhaus zu machen.
Schön war auch, dass viele der Ehemaligen, die im letzten Jahr keine Zeit hatten zu kommen, in diesem Jahr ihre „alte“ Schule besuchten. „Viel hat sich zum sehr positiven entwickelt“, meinte einer der Gäste und schwelgte mit seinen damaligen Schulkameraden in Erinnerungen. Dass die Idee, das Ehemaligentreffen jährlich abzuhalten angenommen wird, zeigt auch die Besucherzahl, denn schon in diesem Jahr war eine Zunahme der Gäste deutlich zu erkennen.
Und so endete das zweite Ehemaligentreffen am Schweiklberg und viele freuen sich auf den Besuch 2018, denn diese Veranstaltung findet immer am ersten Freitag nach den Osterferien an der Realschule Schweiklberg statt.
 
 
 
Pichler Gerhard
Coelestin-Maier-Realschule Schweiklberg

 

 

Zum Seitenanfang